Milošević Milena in Liederbach: Diabetologie

Meine Praxis hat sich auch auf den Bereich der Diabetologie spezialisiert. Ich berate Sie über diagnostische und therapeutische Maßnahmen. Mein Ziel ist es, Patienten, die unter dieser Zuckerkrankheit leiden, optimal zu behandeln und zu betreuen.


Prinzipiell kann man zwei Diabetestypen unterscheiden:

Diabetes Mellitus I

Betroffene der Autoimmunerkrankung Diabetes Mellitus I produzieren kein oder kaum Insulin und müssen es aus diesem Grund auf anderem Wege, über Injektionen, dem Körper zufügen.

Folgende Beschwerden können dabei auftreten:

  • Starker Harndrang und vermehrter Durst

  • Schnelle Gewichtsabnahme

  • Müdigkeit

  • Azetongeruch in der Atemluft

Ohne Insulinzufuhr kann Diabetes Mellitus I zu erheblichen Risiken führen:

  • Ketoazidose

  • Schädigung der Blutgefäße

  • Schädigung der Nerven

  • Schädigung der Organe

Diabetes Mellitus II

Diabetes Mellitus II ist eine Störung der Bauchspeicheldrüse, bei welcher der Glucosestoffwechsel gestört und dadurch der Blutzuckerwert erhöht ist. 


Dieser Umstand kann zu diversen Beschwerden führen:

  • Starker Harndrang und vermehrter Durst

  • Abgeschlagenheit

  • Appetitlosigkeit

  • Gewichtsverlust

  • Heißhungerattacken

  • Müdigkeit und Leistungsschwäche

  • Sehstörungen

  • Azetongeruch

Diabetes mellitus und Übergewicht können daneben zu erheblichen Risiken führen:

  • Atherosklerose

  • Bluthochdruck

  • Koronarer Herzkrankheit

  • Herzinfarkts

  • Schlaganfall